Auf der Zielgeraden gestoppt

von jochen dünser
Trotz artistischer Einlagen konnte Patrick Schnetzer die 5:7-Niederlage im Finale nicht verhindern. Foto: schwämmle
Trotz artistischer Einlagen konnte Patrick Schnetzer die 5:7-Niederlage im Finale nicht verhindern. Foto: schwämmle

Ränge zwei und drei für die Lokalmatadore beim Radball-Weltcup in Höchst.

Radball. Länderspielstimmung herrschte beim achten und letzten Qualifikationsturnier des UCI-Weltcups 2014 in der Höchster Rheinauhalle. Bereits in der Vorrunde lieferten sich die zehn Teams aus sechs Nationen eine Vielzahl an packenden Duellen. In der Gruppe A zeigten sich die Lokalmatadore Patrick

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.