Dornbirn leckt Wunden

von Heimo Kofler
Der Feldherr schaut grimmig: bei den Bulldogs läuft es momentan gar nicht nach dem Geschmack von Coach Dave MacQueen. Foto: gepa
Der Feldherr schaut grimmig: bei den Bulldogs läuft es momentan gar nicht nach dem Geschmack von Coach Dave MacQueen. Foto: gepa

Die Bulldogs brauchen Pflege, schon morgen wartet im Heimspiel Rekordmeister KAC.

eishockey (VN-ko) Wunden lecken, sowohl mental als auch physisch. Das steht beim Dornbirner EC nach einer Monsterreise in der Erste Bank Liga mit 2000 zurückgelegten Kilometern und drei verlorenen Spielen bis zum Heimauftritt morgen Abend gegen den KAC auf dem Programm. Die Bulldogs-Cracks beanspruc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.