Stern-Fahrt in Suzuka

Das Mercedes-Safety-Car sowie die beiden Silberpfeile von Nico Rosberg (l.) und Lewis Hamilton gaben beim Grand Prix in Suzuka das Tempo vor. Das Rennen wurde nach dem schweren Unfall von Jules Bianchi abgebrochen, in die Wertung ging das Ergebnis nach 44 von geplanten 53 Runden ein. Hamilton siegte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.