Ländle-Staffeln in der Eliteliga mit Siegen

KSK Klaus bezwingt Wals II, und KSV Götzis feiert Erfolg in Söding.

ringen. (VN-jd) 2013-Vizemeister KSK Klaus hat die Vorrunde ohne Makel mit der Maximalausbeute von sechs Tabellenpunkten beendet. Nach dem 43:18 zu Hause gegen Wien/Burgenland und dem 45:13 in Inzing setzte sich die Staffel aus der Winzergemeinde zum Abschluss des Qualifikationsdurchgangs auf eigener Matte gegen die zweite Mannschaft von Wals mit 40:19 durch. Das Trio Dominic Peter, Andriy Vyshar und Johannes Ludescher verbuchte dabei in beiden Stilarten die maximale Ausbeute von je acht Mannschaftspunkten.

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde auch der KSV Götzis beim Gastspiel in der Steiermark beim KSV Söding. Obwohl die Götzner nicht in stärkster Besetzung antraten, gab es einen ungefährdeten 37:22-Erfolg. Andre Kogler, Legionär Liubomyr Sagaliuk und Lukas Hörmann holten bei ihren Siegen in beiden Stilarten je acht Mannschaftspunkte.

In der 2. Bundesliga musste sich die zweite Klauser Staffel überraschend dem bis dahin punktelosen URC Wolfurt mit 28:29 geschlagen geben. Götzis II behielt in Innsbruck mit 36:20 die Oberhand.

Ringen

1. Bundesliga 2014 Internet: www.ringkampf.at

Vorrunde, Gruppe A

KSV Söding – KSV Götzis I 22:37 (9:21/13:16)

1. Durchgang (Freistil): 57 kg: Kocar – Kenesarin 1:4 (8:19), 130 kg: Lackner – Hörmann 0:4 (SN), 62 kg: Kralik – Asuchanov 4:1 (15:4), 100 kg: Frühwirt – Sagaliuk 0:4 (0:12),
68 kg: Pschenitzer – Andre Kogler 0:4 (SN), 88 kg: Vodovnik – Martin Kogler 0:4 (SN),
77 kg: Pansi – Philipp Häusle 4:0 (11:0)

2. Durchgang (Griechisch-römisch): 57 kg: Kocar – Kenesarin 1:3 (4:7), 130 kg: Lackner – Hörmann 1:4 (1:13), 62 kg: Kralik – Asuchanov 4:0 (13:0), 100 kg: Frühwirt – Sagaliuk 0:4 (0:14), 68 kg: Fliesser – Andre Kogler 0:4 (0:12), 88 kg: Kuhar – Martin Kogler 4:0 (SS),
77 kg: Pansi – Philipp Häusle 3:1 (8:3)

Endstand: 1. AC Wals I 2 2 0 0 85: 26 4

2. KSV Götzis I 2 1 0 1 56: 59 2

3. KSV Söding 2 0 0 2 29: 85 0

Vorrunde, Gruppe B

KSK Klaus – AC Wals II 40:19 (24:6/16:13)

1. Durchgang (Freistil): 57 kg: Stefan Hartmann – Simon Marchl 1:4 (2:13), 130 kg: Vyshar – Peric 4:0 (SS), 62 kg: Simon Hartmann – Shukrullo 4:1 (15:3), 100 kg: Ludescher – Haager 4:0 (11:0), 68 kg: Geiger – Burger 3:1 (8:6), 88 kg: Peter – Markus Fuchsreiter 4:0 (12:0),
77 kg: Magomadow – Stefan Fuchsreiter 4:0 (12:0)

2. Durchgang (Griechisch-römisch): 57 kg: Stefan Hartmann – Simon Marchl 3:1 (10:8),
130 kg: Ludescher – Peric 4:0 (SS), 62 kg: Gortano – Shukrullo 1:4 (5:17), 100 kg: Vyshar – Marnette 4:0 (12:0), 68 kg: Geiger – Burger 0:4 (0:14), 88 kg: Peter – Haager 4:1 (12:1),
77 kg: Halbeisen – Ragginger 0:3 (0:7)

KG Wien/Burgenland – RSC Inzing I 30:28 (16:13/14:15)

Endstand: 1. KSK Klaus I 3 3 0 0 128: 50 6

2. KG Wien/Burgenland 3 2 0 1 91: 85 4

3. RSC Inzing I 3 1 0 2 71:103 2

4. AC Wals II 3 0 0 3 61:113 0

3. Runde: KSK Klaus – AC Wals II 27. September

Modus: Nach der Vorrunde qualifizieren sich der Erst- und Zweitplatzierte der beiden Vorrundengruppen für das Meister-Play-off bzw. der Dritte und Vierte für das Abstiegs-Play-off. Die Meisterrunde wird in einer Hin- und Rückrunde zwischen dem 4. Oktober und 15. November ausgetragen. Die Top-2-Teams bestreiten am 22. bzw. 29. November das Finale.

2. Bundesliga 2014

3. Runde

KSK Klaus II – URC Wolfurt 28:29 (15:13/13:16)

1. Durchgang (Freistil): 57 kg: Jäger – Isajew 4:0 (SS), 130 kg: Matt – Weinberger 4:1 (16:4), 62 kg: Peter – Schedler 0:4 (0:11), 100 kg: Müller – Fröis 4:0 (SS), 68 kg: Nachbaur – Fritsche 0:4 (0:13), 88 kg: Fekete – Ismailov 3:0 (10:0), 77 kg: Ritter – Arsanov 0:4 (AG)

2. Durchgang (Griechisch-römisch): 57 kg: Jäger – Isajew 0:4 (SN), 130 kg: Matt – Weinberger 4:0 (12:0), 62 kg: Peter – Eberhard 0:4 (0:12), 100 kg: Müller – Fröis 4:0 (SS), 68 kg: Nachbaur – Felder 0:4 (0:11), 88 kg: Simon Kröss – Ismailov 1:4 (4:15), 77 kg: Fekete – Metzler 4:0 (SS)

AC Vollkraft Innsbruck – KSV Götzis II 20:36 (9:20/11:16)

1. Durchgang (Freistil): 57 kg: Kitzmüller – Titiev 1:4 (8:20), 130 kg: Riederer – Bernhard Marte 4:0 (SS), 62 kg: Kolpakov – Egle 0:4 (SS), 100 kg: Schober – Johannes Marte 4:0 (SS), 68 kg: Bersaev – Andreas Nagel 0:4 (SN), 88 kg: Flatscher – Komisar 0:4 (SN), 77 kg: Jäger – Längle 0:4 (SN)

2. Durchgang (Griechisch-römisch): 57 kg: Kitzmüller – Titiev 0:4 (SN), 130 kg: Riederer – Johannes Marte 4:0 (SS), 62 kg: kein Gegner – Egle 0:4 (SS), 100 kg: Kunzenmann – Bernhard Marte 0:4 (SN), 68 kg: Anzengurber – Andreas Nagel 3:0 (5:0), 88 kg: Flatscher – Komisar 0:4 (SN), 77 kg: Jäger – Längle 4:0 (11:0)

KG Hötting/Hatting – RSC Inzing II 36:21 (17:11/19:10)

Tabelle: 1. KSK Klaus II 4 3 0 1 137: 91 6

2. KSV Götzis II 3 3 0 0 108: 65 6

3. KG Hötting/Hatting 3 1 0 2 91: 81 2

4. AC Vollkraft Innsbruck 3 1 0 2 73:100 2

5. URC Wolfurt 3 1 0 2 73:102 2

6. RSC Inzing II 4 1 0 3 94:137 2

4. Runde: URC Wolfurt – AC Vollkraft Innsbruck 4. Oktober

KSV Götzis II – RSC Inzing II 4. Oktober

KG Hötting/Hatting – KSK Klaus II 4. Oktober

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.