Die Karriere von Dunkerbeck geht zu Ende

windsurfen. Björn Dunkerbeck beendet die Karriere. Das kündigte der mit 41 Weltmeister-Titeln erfolgreichste Surfer beim Weltcup in Westerland auf Sylt an. Die Veranstaltung vor der Nordseeinsel ist sein letzter Wettkampf. „Irgendwann muss einmal Schluss sein. Viele Leute haben gesagt, ich hätte schon als 30-Jähriger aufhören sollen“, sagte der 45-Jährige.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.