3 Fragen – 3 Antworten

Chance für eine Sensation nur im Promillebereich

Nach dreijähriger Pause gab MartinBischof in Hohenems sein Comeback. VN

Nach dreijähriger Pause gab Martin

Bischof in Hohenems sein Comeback. VN

Fussball. (VN-tk) Elf Saisonen lang spielte Martin Bischof beim SCR Altach. Mit den Rheindörflern hat der inzwischen 39-jährige Torhüter seine größten Erfolge gefeiert. Der Meistertitel in der Regionalliga West und die zwei Siege in der Relegation gegen den FC Lustenau gehören für ihn zu den Highlights. Nun wird für ihn ein Traum wahr, wenn er heute mit Hohenems im ÖFB Samsung Cup auf seinen Lieblingsklub trifft.

Seit zwei Wochen sind Sie verletzt. Werden Sie gegen Altach spielen?

Martin Bischof: Ich musste wegen eines eingeklemmten Ischiasnervs zwei Spiele auslassen. Die Schmerzen sind inzwischen weg, aber noch habe ich nicht das richtige Gefühl von der Schulter hinunter zu den Beinen. Klar habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um rechtzeitig fit zu werden. Ich kann deshalb sagen: Ich beiße auf die Zähne und spiele.

Dann wartet gegen ihren Exklub wohl sehr viel Arbeit auf Sie?

Bischof: Fakt ist: Jeder Kaderspieler von Altach hat mehr Klasse als wir hier beim VfB. Dass die Partie für mich etwas ganz Besonderes ist, steht außer Frage. Ich empfinde einfach nur große Freude, noch einmal in einem Bewerbsspiel gegen Altach auflaufen zu dürfen. Eines kann ich versprechen: Wir werden uns mit allen Mitteln wehren, und mit ein wenig Spielglück ist sogar etwas möglich.

Was ist das Ziel für Sie, für die Mannschaft?

Bischof: Persönlich werde ich die Atmosphäre genießen. Ich will meinen Kasten möglichst lange reinhalten und insgeheim träumt man immer von einer Sensation, wenn auch nur im Promillebereich (schmunzelt). Aber: Das Spiel beginnt bei 0:0, für uns als Verein ist es das Spiel des Jahres. Was mich betrifft, so denke ich noch nicht ans Aufhören. Bleibe ich fit, so spiele ich noch ein, zwei Saisonen in Hohenems.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.