Nullnummer bei letztem Altach-Test

von Christian Adam
Altach-Angreifer Louis-Clement Ngwat-Mahop im Zweikampf mit dem St. Galler Mario Mutsch (r.). Foto: gepa
Altach-Angreifer Louis-Clement Ngwat-Mahop im Zweikampf mit dem St. Galler Mario Mutsch (r.). Foto: gepa

Starke Leistung der Canadi-Truppe beim 0:0 gegen den FC St. Gallen.

fussball. Eine gelungene Generalprobe feierte der Cashpoint SCR Altach im letzten Test gegen den FC St. Gallen. Beim 0:0 vor heimischer Kulisse am Medientag in der Cashpoint-Arena fehlten eigentlich nur die Tore. Und das auch nicht ganz, denn ein reguläres Tor von Ivan Kovacec wurde wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt.

Es war die taktische Ausführung, die Chefcoach Damir Canadi zufriedenstellte. Denn seine Schützlinge, bei denen Jan Zwischenbrugger Innenverteidiger spielte und vor einer Vertragsunterzeichung steht, zeigten sowohl in der Rückwärtsbewegung als auch im Umschaltspiel nach vorne gute Ansätze.

Rafinha verletzt ausgeschieden

Negativer Höhepunkt der Partie war die Verletzung von Rafinha. Der Brasilianer musste drei Minuten nach seiner Einwechslung nach einem rüden Foul eines Schweizers wieder vom Platz. Zuvor hatte schon SCRA-Kapitän Philipp Netzer die harte Gangart der St. Galler Spieler kennengelernt. Bei Rafinha wurde vorerst ein Bluterguss im Oberschenkelmuskel festgestellt, heute soll eine weitere Untersuchung folgen. Bezüglich Jan Zwischenbrugger soll über das Wochenende eine Entscheidung fallen. Der 24-Jährige aus Schnepfau hinterließ in den ersten Trainingseinheiten einen guten Eindruck. Verletzungsbedingt gefehlt hatten gegen St. Gallen Ismael Tajouri (20), Boris Prokopic (26) und Daniel Luxbacher (22). Nicht zum Einsatz kam Darjo Pecirep (22).

Trainersohn zu Gladbach

Für Altach-Trainer Damir Canadi gab es dieser Tage einen weiteren Grund zur Freude. Sein Sohn Marcel (16) wechselt von der AKA Vorarlberg in die Nachwuchs-Abteilung des deutschen Bundesliga-Klubs Borussia Mönchengladbach. Der offensive Mittelfeldspieler unterschrieb einen Dreijahresvertrag und wird ab sofort bei der Gladbacher A-Jugend zum Einsatz kommen. „Wir sind sehr froh, dass sich Marcel für uns entschieden hat. Er ist ein Offensiv-Allroundler, mit dem wir vorne noch flexibler werden“, sagte Borussia- Nachwuchsdirektor Roland Virkus nach der Vertragsunterzeichnung.

Marcel Canadi wechselt zu Borussia Mönchengladbach. Steurer
Marcel Canadi wechselt zu Borussia Mönchengladbach. Steurer

Fußball

Cashpoint SCR Altach – FC St. Gallen 0:0

Cashpoint-Arena, 500 Zuschauer, SR Gangl

Cashpoint SCR Altach: Kobras; Lienhart (46. Jäger), Zech, Zwischenbrugger (70. Wölbitsch), Gercaliu (70. Schreiner); Roth (46. Ortiz), Netzer (70. Alexander Pöllhuber), Salomon; Ngwat-Mahop (70. Rafinha/73. Umjenovic), Aigner (70. Seeger), Kovacec

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.