Ronaldo trifft zum Abschied

Cristiano Ronaldo muss seine Koffer packen. Foto: ap
Cristiano Ronaldo muss seine Koffer packen. Foto: ap

Portugal gewinnt letztes Gruppenspiel. Ein 2:1 gegen Ghana ist aber zu wenig.

fussball. Portugal fehlten drei Tore – aber die hätte Cristiano Ronaldo allein in der turbulenten Schlussphase schießen können. Trotz seines Siegtreffers zum 2:1 (1:0) Portugals gegen Ghana verließ der Weltfußballer das Spielfeld in Brasília kopfschüttelnd und mit zusammengekniffenen Lippen. Ronaldo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.