Luis Suárez droht eine lange Sperre

Italiens Verteidiger Giorgio Chiellini zeigt dem Schiedsrichter die Biss-Spuren von Luis Suarez an seiner linken Schulter. Foto: ap
Italiens Verteidiger Giorgio Chiellini zeigt dem Schiedsrichter die Biss-Spuren von Luis Suarez an seiner linken Schulter. Foto: ap

Nach Beiß-Attacke des Stürmerstars leitet die FIFA eine genaue Untersuchung ein.

fussball. Im ersten großen Skandal der WM schaltet Luis Suárez in Brasilien auch noch auf stur und will nicht vor der FIFA aussagen. Die Disziplinarkommission des Weltverbandes wertet aber bereits die TV-Bilder von der weltweit mit Abscheu und Entsetzen kommentierten Wiederholungstat von Uruguays Re

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.