Wieder keine Lizenz für Admira

Wacker-Coach Michael Streiter (l.) kann nach der Absage an die Admira doch noch auf den Verbleib in der Bundesliga hoffen. Foto: gepa
Wacker-Coach Michael Streiter (l.) kann nach der Absage an die Admira doch noch auf den Verbleib in der Bundesliga hoffen. Foto: gepa

Auch Kapfenberg und die Vienna müssen auf die zweite Instanz hoffen.

fussball. Die Admira ist in der Lizenzentscheidung wieder einmal abgeblitzt. Dem Tabellenachten der Bundesliga wurde vom Senat 5 der Liga die Spielgenehmigung für die kommende Saison in erster Instanz verwehrt. Neben den Südstädtern erhielten auch der Kapfenberger SV und die Vienna aus der Ersten Li

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.