Juventus muss nach 1:2 bei Benfica zittern

Ivan Rakitic (vorne) wird von Juan Bernat gestoppt. Foto: apa
Ivan Rakitic (vorne) wird von Juan Bernat gestoppt. Foto: apa

fusball. Juventus Turin muss um das Europa-League-Finale im eigenen Stadion zittern. Der italienische Fußball-Meister musste sich im Halbfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Für Benfica trafen Ezequiel Garay (2.) und Lima (84.). Juventus gelang durch Stürmerstar Carlos

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.