Ashton Eaton mit guter Hürden-Premiere

leichtathkletik. Zehnkampf-Weltrekordhalter Ashton Eaton ist unter die Hürdenläufer gegangen. Bei seinem ersten offiziellen Rennen über die 400-Meter-Hürden-Distanz

belegte der 26-jährige Amerikaner im kalifornischen Walnut in 50,01 Sekunden den zweiten Platz hinter Landsmann Jeshua Anderson. „Das war interessant. Jetzt weiß ich, dass sogar eine Zeit von 48 Sekunden möglich ist“, sagte Eaton. Der Weltmeister und Olympiasieger im Zehnkampf, der heuer auf die Mehrkampfstarts verzichtet, möchte aber nur in dieser Zwischensaison ohne internationale Meisterschaft über 400 Meter Hürden starten. „Das wird ihn auch auf den 400 und 1500 Metern stärker machen“, erklärte sein Trainer Harry Marra.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.