Der Eishockeyverband ehrte die Puckjäger

Der Eishockeyverband ehrte Hanna Schertler, Miriam Grauf, Thomas Hackenberg (für Christian Ban) und Martin Grabher-Meier. VEHV/Marent
Der Eishockeyverband ehrte Hanna Schertler, Miriam Grauf, Thomas Hackenberg (für Christian Ban) und Martin Grabher-Meier. VEHV/Marent

eishockey. „Ländle-Hockey-Night“ in Röthis – am Saisonende ehrte der Vorarlberger Eishockeyverband seine erfolgreichen Teams und Spieler. Verbandspräsident Gerold Konzett überreichte in den Vorarlberger Ligen dem EHC Hard (VEHL 1), dem Dornbirner EC AH (VEHL 2), dem Eishockey Club 97 Dornbirn (3) und den MTU Pirates Friedrichshafen (4) die Meisterpokale für die Titelgewinne. Als wertvollste Spieler der Erste Bank Liga und der Inter National League ausgezeichnet wurden Martin Grabher-Meier (Dornbirner EC), Christian Ban (EHC Bregenzerwald), Marc Colleoni (VEU Feldkirch) und Toni Saarinen (EHC Lustenau). Anerkennungspreise des Verbandes gab es für die Damen Hanna Schertler, Miriam Grauf und Natalie Hämmerle, die mit der U-18-Nationalmannschaft die WM-Qualifikation absolvierten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.