Courtois darf für Atlético spielen

Fussball. In der Debatte um ein angebliches Spielverbot für Atlético-Torwart Thibaut Courtois im CL-Halbfinale gegen Chelsea hat die UEFA ein Machtwort gesprochen. Demnach darf Atlético Madrid den von den Engländern ausgeliehenen Schlussmann einsetzen, ohne dafür eine Kompensationszahlung leisten zu müssen. Der Belgier soll eine Vertragsklausel haben, wonach jeder Einsatz gegen Chelsea den Londonern drei Millionen Euro einbringt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.