Altach will einen direkten Konkurrenten abschütteln

von Dominik Omerzell
Felix Roth kehrt nach seiner GelbSperre ins Team zurück. Foto: gepa
Felix Roth kehrt nach seiner GelbSperre ins Team zurück. Foto: gepa

Die Canadi-Elf ist zu Gast beim Tabellendritten Kapfenberg. Roth kehrt ins Team zurück.

fussball. Geärgert hatte sich Altach-Trainer Damir Canadi nach dem Unentschieden gegen Liefering. Doch die Lehren sind gezogen, heute wartet mit Kapfenberg ein weiterer schwerer Brocken auf die Rheindörfler. „Dass wir die drei Punkte noch aus der Hand gegeben haben, hat mich schon sehr geärgert. Das darf nicht passieren. Aber das ist abgehakt. Heute haben wir die Möglichkeit, einen direkten Konkurrenten endgültig abzuhängen. Wenn wir in Kapfenberg voll punkten, geht denen die Luft aus“, so Canadi.

Die kurze Regenerationsphase wurde gut genützt. Am Mittwoch war Regeneration angesagt, gestern trainierten die Rheindörfler in Salzburg. Der Trainer weiß, was noch verbessert werden muss: „Wir haben den Schwerpunkt auf die Offensive gelegt, dort sind wir noch nicht, wo wir sein wollen. Die Defensive passt, aber wir müssen vorne wieder mehr Tore machen.“

Felix Roth wird nach seiner Gelbsperre in die Mannschaft zurückkehren. Auch Alexander Pöllhuber ist nach einer Blessur wieder dabei. Dafür muss Damir Canadi auf zwei seiner Leistungsträger verzichten. Philipp Netzer und Hannes Aigner sahen im Spiel gegen Liefering ihre jeweils neunte Gelbe Karte und sind für Kapfenberg gesperrt.

Automatismen reinbringen

Der dicht gedrängte Spielplan der letzten Wochen hat ein geordnetes Arbeiten nicht gerade erleichtert. Nach dem Spiel sind aber elf Tage Pause bis zum nächsten Duell bei der Vienna angesagt. „Bei den vielen Spielen blieb kaum Zeit für Trainings, das macht sich bemerkbar. Nächste Woche können wir in Ruhe arbeiten, unsere Automatismen wieder reinbringen und uns für den Schlussspurt rüsten“, so Canadi.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.