Altach bleibt das Maß der Dinge

von Dietmar Hofer
Altach-Kapitän Philipp Netzer springt am höchsten, Hannes Aigner (r.) versucht alles, doch KSV-Torhüter Andreas Lukse war in der Szene einfach nicht zu bezwingen. Foto: gepa
Altach-Kapitän Philipp Netzer springt am höchsten, Hannes Aigner (r.) versucht alles, doch KSV-Torhüter Andreas Lukse war in der Szene einfach nicht zu bezwingen. Foto: gepa

Nach dem 2:0-Erfolg über Kapfenberg steuert Altach Richtung Aufstieg.

Fussball. Nach einer längeren Pause werden im Fußball bekanntlich Standorte bestimmt. So war es auch in Altach, wo der Winterkönig auf den ersten Verfolger traf. Eine idealere Gelegenheit gab es also für die Rheindörfler gar nicht, als gleich „in medias res“ zu gehen und zu prüfen, wo das Team tatsä

Artikel 2 von 33
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.