Erfolg nach Blitzstart

Axel Witsel von St. Petersburg (links) mit einem harten Einsteigen gegen Dortmunds Henrich Mchitarjan. Foto: epa
Axel Witsel von St. Petersburg (links) mit einem harten Einsteigen gegen Dortmunds Henrich Mchitarjan. Foto: epa

Nach 4:2-Sieg in St. Petersburg steht Dortmund vor Viertel­finaleinzug.

Fussball. Glückwünsche zum Viertelfinal-Einzug wollte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp noch nicht annehmen, doch nach einer Leistung „nahe am Optimum“ steht der BVB mit mehr als einem Bein in der Runde der letzten Acht der Champions League. Drei Tage nach dem blamablen 0:3 beim HSV siegte eine in allen Belangen überlegene Borussia im Achtelfinale-Hinspiel bei St. Petersburg 4:2.

„Wir haben das Gefühl, wir sind noch nicht eine Runde weiter, wir haben noch ein bisschen Arbeit vor uns im Rückspiel“, sagte Klopp, lobte aber gleichzeitig seine Truppe über den grünen Klee: „Das war eine Pressing- und Gegenpressing-Lehrveranstal­tung gegen eine technisch hochtalentierte Truppe. Die Mannschaft hat sensationell gut in den Räumen agiert, hat die Zweikämpfe gesucht, gefunden und gewonnen.“

Henrich Mchitarjan (4.) und Marco Reus (5.) sorgten innerhalb von 72 Sekunden für eine komfortable Führung. Ein sichtlicher Schock für den Tabellenführer der russischen Premier Liga. Robert Lewandowski machte in seinem 50. Europacupspiel mit zwei weiteren Treffern den Sieg perfekt und avancierte mit nunmehr 18 Toren zum besten EC-Schützen der BVB-Geschichte vor dem Schweizer Stéphane Chapuisat (16).

Im zweiten Spiel kassierte ein schwaches United den nächsten Nackenschlag. Die Elf aus Manchester verlor beim griechischen Meister Olympiakos Piräus mit 0:2.

Fußball, UEFA Champions League 2013/14

Achtelfinale

Zenit St. Petersburg – Borussia Dortmund 2:4 (0:2)

Petrovski Stadion, 15.000 Zuschauer (ausverkauft), SR Collum (Sco)

Torfolge: 4. 0:1 Mchitarjan, 5. 0:2 Reus, 57. 1:2 Schatow, 61. 1:3 Lewandowski, 69. 2:3 Hulk (Foulelfmeter), 71. 2:4 Lewandowski

Olympiakos Piräus – Manchester United 2:0 (1:0)

Georgios Karaiskakis, 35.000 Zuschauer, SR Rocchi (Ita)

Torfolge: 38. 1:0 Dominguez, 55. 2:0 Campbell

FC Schalke 04 – Real Madrid heute

Veltins Arena, 20.45 Uhr, SR Webb (Eng)

Galatasaray Istanbul – Chelsea FC heute

Türk Telekom Arena, 20.45 Uhr, SR Carballo (Esp)

Arsenal London – FC Bayern München 0:2 (0:0)

AC Milan – Atlético Madrid 0:1 (0:0)

Bayer 04 Leverkusen – Paris St. Germain 0:4 (0:3)

Manchester City – FC Barcelona 0:2 (0:0)

Rückspiele: 11./12. bzw. 18./19. März

UEFA Champions League im TV, heute

Sky Sport, live ab 19 Uhr: beide Spiele live bzw. Konferenz

ZDF, live ab 20.15 Uhr: Schalke 04 – Real Madrid

SF 2, live ab 20.30 Uhr: Schalke 04 – Real Madrid

Puls4, ab 23 Uhr: Zusammenfassung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.