Stark, aber leider nicht stark genug

von Heimo Kofler
Der Puck ist begehrt: Martin Grabher-Meier (l.) versucht Thomas Raffl die Scheibe abzunehmen. Foto: gepa
Der Puck ist begehrt: Martin Grabher-Meier (l.) versucht Thomas Raffl die Scheibe abzunehmen. Foto: gepa

Dornbirn verliert nach einer guten Vorstellung in Salzburg mit 2:5 – MacQueen verärgert.

eishockey. (VN-ko) Eine Steigerung gegenüber dem 3:12 aus dem Vorjahr war der Dornbirner Auftritt allemal, aber der große Wurf oder die Revanche für das 4:7 vom Hinspiel gelang gegen Salzburg wieder nicht. Nach einem schnellen 1:0 sah sich das Team von Coach Dave MacQueen mit Ende des ersten Drittel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.