Verhaltener Jubel nach Heimsieg

Bregenz-Kapitän Goran Aleksic konnte in der zweiten Halbzeit vier Siebenmeter abwehren. Foto: Zaponig
Bregenz-Kapitän Goran Aleksic konnte in der zweiten Halbzeit vier Siebenmeter abwehren. Foto: Zaponig

Bregenz HB bezwingt im Europacup-Heimspiel RK Maribor mit 26:25 Toren.

Handball. (VN-jd) Sehr verhalten fiel die Freude beim ÖHB-Rekordmeister Bregenz HB nach dem 26:25-Heimsieg gegen den RK Maribor aus. Mit drei Gegentoren in den letzten 80 Sekunden hat das Team von Coach Geir Sveinsson im Hinspiel des EHF-Cups eine respektable Ausgangslage vor dem Rückspiel kommenden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.