14 Spiele, aber nur einmal Heimvorteil

von Heimo Kofler
Mit Jesenice wartet auf Max Wilfan (rechts) und seine EHC-Kollegen ein starker Konkurrent. Foto: gepa
Mit Jesenice wartet auf Max Wilfan (rechts) und seine EHC-Kollegen ein starker Konkurrent. Foto: gepa

Hochbetrieb in der International League: Die erste Doppelrunde ist angesetzt.

eishockey. (VN-ko) Doppelte Einsätze in der INL heute und morgen – aber Heimvorteil für die Vorarlberger Klubs gibt es nur einmal: Der EHC Palaoro Lustenau hat morgen den HK Jesenice zu Gast. Nach einem Abendauftritt heute (20.30 Uhr) in Gröden steht bereits morgen (17.30) der Topklub aus Slowenien

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.