WM-Hattrick für Tony Martin

Um eine Erfahrung reicher: Matthias Brändle strampelt durch Florenz. Foto: gepa
Um eine Erfahrung reicher: Matthias Brändle strampelt durch Florenz. Foto: gepa

Riccardo Zoidl und Matthias Brändle landeten im Einzelzeitfahren auf den Rängen 30 bzw. 37.

rad. Die Fahrt glich einer Demonstration: Der Deutsche Tony Martin hat mit einer herausragenden Leistung seinen dritten Rad-WM-Titel in Serie im Einzelzeitfahren eingefahren. Der Titelverteidiger kam nach 1:05:36 Stunden im Nelson Mandela Forum in Florenz an und verwies die Mitfavoriten Bradley Wigg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.