Jakubec-Debüt endet mit einer Nullnummer

fussball. (VN-tk) Keine Tore in Schwaz, aber Dornbirn zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung. Und so war Trainer Peter Jakubec nach seinem Debüt auf der Bank auch zufrieden: „Wir hätten uns den Sieg verdient.“ Die besten Chancen vergaben Elvis Alibabic, Manuel Honeck und Semih

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.