Räikkönen tat der Rücken weh

Spaß am Feiern: Kimi Räikkönen (r.) und Sebastian Vettel. Foto: ap
Spaß am Feiern: Kimi Räikkönen (r.) und Sebastian Vettel. Foto: ap

formel 1. Diesmal durfte sich Kimi Räikkönen den Champagner wahrlich schmecken lassen. 24 Stunden vor der Dusche mit Verköstigung auf dem Siegerpodium in Singapur stand hinter seinem Start beim Nachtrennen noch ein dickes Fragezeichen. Der Rücken tat gewaltig weh. „Es war echt schlimm“, sagte Räikkö

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.