Götzis und Klaus ziehen ins Meister-Play-off ein

Hamsat Asuchanov vom KSV Götzis (rotes Trikot) hatte mit seinem gegner Derex Kralik aus Söding keine Probleme. Foto: schwämmle
Hamsat Asuchanov vom KSV Götzis (rotes Trikot) hatte mit seinem gegner Derex Kralik aus Söding keine Probleme. Foto: schwämmle

Vizemeister Götzis und KSK Klaus wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

ringen. (VN-tk) Erwartungsgemäß haben sich die drei Favoriten Götzis, KSK Klaus und Rekord-Champion AC Wals vorzeitig für das Meister-Play-off in der Ringerbundesliga mit Start am 5. Oktober qualifiziert. Die drei Anwärter auf den Meistertitel gaben sich auch am zweiten Kampftag der Vorrunde keine B

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.