Husarenritt von Lampert

Feldkircher „flog“ beim Gurnigel-Bergrennen auf den grandiosen 18. Gesamtrang.

motorsport. (VN-dg) Der Feldkircher Berg-Spezialist Christoph Lampert hat heuer einen einzigen Erfolgs-Run: Bis auf einen kapitalen Motorschaden in Reitnau erzielte er bei jedem Einsatz bisher nur Topplatzierungen. Auch beim Gurnigel-Bergrennen – dem „Heiligen Rennberg der Ostschweiz“ – sorgte der 3

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.