Dornbirn wähnte sich in einem Déjà-vu-Drama

EIn Tor, eine Vorlage: Martin Grabher-Meier – gegen Gerhard Unterluggauer (r.) – wusste trotz der Niederlage gegen Villach zu gefallen. Foto: gepa
EIn Tor, eine Vorlage: Martin Grabher-Meier – gegen Gerhard Unterluggauer (r.) – wusste trotz der Niederlage gegen Villach zu gefallen. Foto: gepa

Die Bulldogs verloren zum Saisonauftakt der EBEL gegen den Villacher SV mit 3:6.

eishockey. „Eine Katastrophe.“ So drastisch fasste Bulldogs-Stürmer Martin Grabher-Meier den Saisonstart gegen den Villacher SV zusammen. In den Katakomben des Dornbirner Messestadions herrschte nach dem Spiel Ratlosigkeit über die 3:6-Auftaktniederlage. Was war passiert? 3000 Eishockeyfans sahen Se

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.