Ein Bruch des Halswirbels bei Vuelta-Sturz

Bei der Ö-Rundfahrt 2013 war Ke-vin de Weert am Start. Foto: gepa
Bei der Ö-Rundfahrt 2013 war Ke-vin de Weert am Start. Foto: gepa

Rad. Der belgische Radprofi Kevin de Weert (31) hat sich bei der 68. Spanien-Rundfahrt bei einem Sturz währen des Zeitfahrens einen Schlüsselbeinbruch, einen Bruch des linken Schienbeins, einen Riss der Patellasehne und auch einen Halswirbelbruch zugezogen. Letzteres habe aber keine neurologischen F

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.