Falsche Hymne für Siegerin bei der Heim-WM

Gymnastik. Die ukrainische Weltmeisterin Ganna Rizatdinowa ist in ihrem eigenen Land ausgerechnet mit der Nationalhymne von Russland geehrt worden. Als die 20-Jährige bei der Siegerehrung in Kiew die ersten Takte hörte, wich ihr Lachen einem ungläubigen Staunen. „Ich war traurig und auch ein wenig g

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.