Bolt müde und „sauer“ auf Moskau

Usain Bolt (2. v. l.) sehnt sich nach seiner Heimat: „Ich mache noch die Meetings in Zürich und Brüssel, dann geht es in den Urlaub. Chillen.“ Foto: ap
Usain Bolt (2. v. l.) sehnt sich nach seiner Heimat: „Ich mache noch die Meetings in Zürich und Brüssel, dann geht es in den Urlaub. Chillen.“ Foto: ap

Erfolgreichster Leichtathlet attestierte dem WM-Gastgeber keine guten Noten.

leichtathletik. Die Party fand diesmal am anderen Ende der Welt statt. In Kingston tummelten sich die Fans auf der West Parade, tanzten und schwenkten die gelb-grün-schwarzen Jamaika-Fahnen. In Moskau – 10.000 Kilometer entfernt – schleppte sich dagegen der schnellste Mann dieses Planeten vor die We

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.