Italien dominierte beim Highlander

2012-Sieger Roberto Cunico (r.) teilte sich diesmal den Sieg beim Highlander-Radmarathon mit seinem Teamkollegen Enrico Zen (l.). Der drittplatzierte Maarten De Jonge hatte im Zielsprint das Nachsehen.
2012-Sieger Roberto Cunico (r.) teilte sich diesmal den Sieg beim Highlander-Radmarathon mit seinem Teamkollegen Enrico Zen (l.). Der drittplatzierte Maarten De Jonge hatte im Zielsprint das Nachsehen.

Marina Ilmer und Roberto Cunico so wie 2012 wieder top beim Ländle-Radmarathon.

rad. (VN-jd) Die achte Auflage des Highlander-Marathons war beste Werbung für den Radsport. Das Kaiserwetter brachte einen neuen Teilnehmerrekord und zum ersten Mal in der Geschichte einen Ex-aequo-Sieg bei den Herren. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren kamen die Sieger aus Italien.

Wie sch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.