Ränge eins und drei für die Höchster Teams

Das direkte Duell im Halbfinale entschieden Patrick Schnetzer/Markus Bröll (r.) gegen Florian Fischer/Simon König mit 6:2 für sich. Foto: Verein
Das direkte Duell im Halbfinale entschieden Patrick Schnetzer/Markus Bröll (r.) gegen Florian Fischer/Simon König mit 6:2 für sich. Foto: Verein

Radball. (VN-jd) Die zweite Station im UCI-Weltcup in St. Pölten wurde von den Teams des ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst dominiert. Das Duo Patrick Schnetzer/Markus Bröll holte sich den Turniersieg und führt nun die Gesamtwertung an. Simon König/Florian Fischer belegten in St. Pölten den dritten Rang

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.