Grosjean wird zurückversetzt

Ohren zu und durch – Grosjean hat erhöhte Unfallgefahr. Foto: GEPA
Ohren zu und durch – Grosjean hat erhöhte Unfallgefahr. Foto: GEPA

Supercup. (VN) Der Franzose Romain Grosjean wird beim kommenden Formel-1-Grand-Prix in zwei Wochen in Montreal/Kanada in der Startaufstellung um zehn Plätze zurückversetzt. Der 27-jährige Lotus-Pilot hatte am Sonntag im Monaco-GP einen Auffahrunfall mit dem Toro Rosso von Daniel Ricciardo verursacht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.