So wie 2012 wieder Vizemeister

David Obernosterer und Co. mussten in der Finalserie dem WHB Wien den Vortritt lassen. Foto: steurer
David Obernosterer und Co. mussten in der Finalserie dem WHB Wien den Vortritt lassen. Foto: steurer

UBSC Wolfurt unterliegt dem WBH Wien mit 1:2 in der „best of three“-Finalserie.

Badminton. (VN-jd) In einem Hitchcock-Krimi der anderen Art fiel die Entscheidung in der „best of three“-Finalserie der österreichischen Bundesliga. Mit dem souveränen 5:0-Heimsieg am Staatsfeiertag über den WBH Wien hatte sich der Raiffeisen UBSC Wolfurt eine perfekte Ausgangslage für den historisc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.