Zwei, die in der Luft zu Hause sind

von Angelika Kaufmann-Pauger
Marco Fürst in Aktion beim „Swooping“ auf der Wasseroberfläche. Foto: privat
Marco Fürst in Aktion beim „Swooping“ auf der Wasseroberfläche. Foto: privat

Die Ländle-WM-Starter im Fallschirmspringen wollen den Sport zu ihrem Beruf machen.

aerosport. Von März bis Oktober sind Felix Seifert (19) und Marco Fürst (20) täglich am Flugplatz Hohenems anzutreffen. Entweder sind die beiden Fallschirmspringer des Vereins UPCS Skydive selbst in der Luft beim Training oder sie drehen Videos von Tandemspringern. Für sie ist der Flugsport mehr als

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.