Laird spielte sich mit 63 Schlägen noch zum Sieg

Ein Paar Texasstiefel als Siegprämie: Martin Laird. Foto: ap
Ein Paar Texasstiefel als Siegprämie: Martin Laird. Foto: ap

golf. Mit einer spektakulären 63er-Schlussrunde hat der Schotte Martin Laird die Texas Open der Profigolfer in San Antonio gewonnen. Der 30-Jährige fing Leader Billy Horschel, der am Ende hinter Rory McIlroy Dritter wurde, noch ab und gewann damit die Generalprobe für das US Masters in Augusta. Lair

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.