WM-Splitter

Verspätung. Der erste WM-Tag war auch ein enorm langer, wenn nicht sogar einer der längsten in der WM-Geschichte. Und zwar für alle Beteiligten des neun Mal verschobenen Damen-Super-G. „Das ist mein erstes Essen seit dem Frühstück um sechs Uhr“, erklärte Österreichs Damen-Speedcoach Florian Winkler,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.