Höchst setzt auf eigene Stärken

fussball. (VN-tk) In der Transferperiode des Winters herrschte wieder reger Betrieb beim Vorarlberger Fußballverband. VFV-Sekretär Klaus Aberer hatte alle Hände voll zu tun. In der Vorarlbergliga gab es ebenfalls mehrere Rochaden. Wobei auffällt, dass Winterkönig FC Höchst mit seinem Erfolgscoach Di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.