Richardson holt Sprint-Gold

eisschnelllauf. Die US-Amerikanerin Heather Richardson ist erstmals Weltmeisterin im Sprint. Die 23-Jährige gewann bei den Titelkämpfen in Salt Lake City die abschließenden 1000 Meter in 1:13,19 Minuten und stellte mit 148,015 Zählern einen neuen Punkte-Weltrekord auf. Herren-Weltmeister wurde Micha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.