Zwei Ländle-Rider auf dem Podest

von Armin Malojer
Der Koblacher Fabio Studer bei seinem „right side hand drag cork 3“, den er im supersteilen Hang von Chamonix auch souverän in den Schnee setzte – der Lohn war Platz zwei für den Koblacher. Foto: FWT/Dahmer
Der Koblacher Fabio Studer bei seinem „right side hand drag cork 3“, den er im supersteilen Hang von Chamonix auch souverän in den Schnee setzte – der Lohn war Platz zwei für den Koblacher. Foto: FWT/Dahmer

Fabio Studer und Nadine Wallner holten bei der Freeride World Tour in Chamonix Platz zwei.

Freeride. (VN) Die Vorarlberger Freerider lieferten auf der dritten Station der World Tour in Chamonix erneut eine Topleistung: Der Kob­lacher Fabio Studer fuhr im Herren-Ski-Bewerb auf Platz zwei, genauso wie Nadine Wallner aus Klösterle bei den Damen. Zum Drüberstreuen nutzte die Lecherin Lorraine

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.