Innerhofer musste sich entschuldigen

Der Italiener akzeptiert nach dem Trainings-Eklat seine Rückversetzung in der Startliste.

ski alpin. Christof Innerhofer akzeptiert die gegen ihn verhängte Strafe der Jury in Kitzbühel und wird heute nach Startnummer 45 als letzter Läufer in die für 11.30 Uhr angesetzte Abfahrt gehen. „Ich entschuldige mich auch für meine schlimmen Worte“, sagte Innerhofer. In der Sache selbst sehe er ab

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.