Rücktrittswelle bedroht Klub

von Christian Adam, Dieter Alge
Schon bei der Hauptversammlung im August 2012 hatte Dieter Sperger (rechts) ganz offen von drastischen Sparmaßnahmen gesprochen. Foto: Steurer
Schon bei der Hauptversammlung im August 2012 hatte Dieter Sperger (rechts) ganz offen von drastischen Sparmaßnahmen gesprochen. Foto: Steurer

Beim FC Lustenau heißt es nun: Präsident Mag. Dieter Sperger allein an Bord.

Fussball. Beim FC Lusten­au spitzt sich die Situation drastisch zu. Denn nach dem Rücktritt des kompletten Ausschusses heißt es für Dieter Sperger: Präsident allein an Bord. Zumindest diesbezüglich gibt es ­offizielle Stellungnahmen – zudem weist auch die Klub-Homepage, www.fclustenau.at, den Verein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.