Meister setzt ein Zeichen

Marko Tanaskovic (Bild) wurde nicht zuletzt wegen seiner sieben Treffer zum besten Spieler beim 28:24-Erfolg der Harder in Tirol gewählt. Foto: hartinger
Marko Tanaskovic (Bild) wurde nicht zuletzt wegen seiner sieben Treffer zum besten Spieler beim 28:24-Erfolg der Harder in Tirol gewählt. Foto: hartinger

Alpla HC Hard nach 28:24-Auswärtserfolg bei Vizemeister Tirol weiter mit vier Punkten in Front.

Handball. (VN-jd) Fünf Runden sind bis zum Jahreswechsel im Grunddurchgang der Handball-Liga Austria noch zu spielen und der regierende Meister zieht an der Tabellenspitze „einsam“ seine Runden. Nur vier Tage nach der ernüchternden 22:33-Heimniederlage gegen den HC Motor Zaporozhye (Ukr) und dem ver

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.