Dem Meister bleibt keine Zeit, um Trübsal zu blasen

Hard-Goalie Golub Doknic. Foto: steurer
Hard-Goalie Golub Doknic. Foto: steurer

Alpla HC Hard will in Innsbruck seine Vormachtstellung in der Liga bestätigen.

Handball. (VN-jd) Vier Tage nach der ernüchternden 22:33-Heimniederlage gegen den HC Motor Zaporozhye (Ukr) und dem verpassten Aufstieg ins Achtelfinale des EHF-Cups hat man beim Alpla HC Hard den Fokus nach vorne auf das Alltagsgeschäft gerichtet. Obwohl die „Roten Teufel“ vom Bodensee als einziges

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.