Johannes Strolz auf dem Stockerl

ski alpin. Platz drei für Johannes Strolz bei der FIS-Super-Kombination in Gröden. Der Rückstand des Warthers auf Sieger Patrick Schweiger betrug 0,7 Sekunden. Clemens Dorner aus Andelsbuch klassierte sich an achter Stelle (+1,16). Im Super-G, der als eigenes Rennen gewertet wurde, belegten Dorner

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.