Fußball herbstbilanz. Die VN analysieren die Teams der „Heute für Morgen“ Erste Liga

Die Austria war das kompletteste Team

von Dieter Alge
Austria Lustenau (im Bild l. Felix Roth gegen Altachs Harun Erbek) war der Derby-König: Die Kolvidsson-Elf holte zehn von zwölf Punkten. Foto: Stiplovsek
Austria Lustenau (im Bild l. Felix Roth gegen Altachs Harun Erbek) war der Derby-König: Die Kolvidsson-Elf holte zehn von zwölf Punkten. Foto: Stiplovsek

Der Herbstmeister verlor nur zwei Spiele und ist auf einem guten Weg in die Bundesliga.

fußball. Ein durchaus spannender, abwechslungsreicher und vor allem erfolgreicher Herbst ist am vergangenen Wochenende in der „Heute für Morgen“ Erste Liga zu Ende gegangen. Austria Lustenau überwintert mit dem Respektabstand von acht Punkten vor St. Pölten auf Rang eins. Einen durchwachsenen Herbst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.