FCL-„Notelf“ spielte brav, verlor aber

von Dieter Alge

Canadi-Truppe konnte trotz 1:4-Niederlage die Partie in Grödig lange offenhalten.

Fussball. FCL-Coach Damir Canadi war in Grödig zu mehreren Umstellungen gezwungen. Vier Spieler waren gesperrt, drei zudem verletzt. Dennoch verkauften sich die Blau-Weißen bis zur 22. Minute ganz gut. Ein Stellungsfehler von Pius Simma leitete dann aber doch die 1:0-Führung der Hausherren ein. Thom

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.