Schild bleibt Strafe erspart

ski alpin. Ohne Geldstrafe ist Marlies Schild im Weltcup-Riesentorlauf von Aspen davongekommen. Die Salzburgerin war im ersten Durchgang gestürzt, zurückgestiegen und weitergefahren. Das ist seit dieser Saison nur noch im Slalom erlaubt. Schild wurde zwar regelkonform disqualifiziert, von einer Geld

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.