Die VEU und der EHC wollen Leader Zell an den Kragen

von Heimo Kofler
Radovan Cutt (links) muss sich gegen Zell am See wieder voll ins Zeug legen – die VEU will im dritten Anlauf endlich punkten. Foto: stiplovsek
Radovan Cutt (links) muss sich gegen Zell am See wieder voll ins Zeug legen – die VEU will im dritten Anlauf endlich punkten. Foto: stiplovsek

Feldkirch heute mit Heimvorteil – EHC Bregenzerwald muss wieder nach Slowenien.

eishockey. (VN-ko) Heute die VEU, morgen der EHC. Tabellenführer Zell am See muss sich am Wochenende in der Inter-National-League gleich zweier Ländle-Klubs erwehren. Während Feldkirch Heimvorteil genießt, reisen die Lustenauer zum Sonntagsausflug nach Salzburg an.

Zwei Spiele, zwei Niederlagen – an

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.