Das Wolfsheulen kam zu spät

von Dietmar Hofer
All die Proteste zum Schluss nutzten nichts: v. l. Stipe Vucur und Trainer Damir Canadi, der von SR Andreas Heiss der Bank verwiesen wurde.
All die Proteste zum Schluss nutzten nichts: v. l. Stipe Vucur und Trainer Damir Canadi, der von SR Andreas Heiss der Bank verwiesen wurde.

Grandioses Finish des FC Lustenau wurde nur mit dem Anschluss­treffer belohnt – 1:2.

fussball. Wie heißt es doch so schön: Mit den Wölfen muss man heulen. Doch das tat der FC Lustenau im Cup-Achtelfinale gegen den Wolfsberger AC mit dem Vorarlberger Michael Liendl leider nur in der Schlussphase. Zu diesem Zeitpunkt lag der Bundesliga-Aufsteiger jedoch schon durch Tore von Kerhe (28.

Artikel 2 von 23
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.