„Meine Kollegen haben mich nicht mehr erkannt“

von thomas knobel
Nenad Krstic kann das Spital verlassen. Der 27-Jährige ist nach mehreren Operationen nach einer Kopfverletzung auf dem Weg der Besserung.
Foto: Stiplovsek
Nenad Krstic kann das Spital verlassen. Der 27-Jährige ist nach mehreren Operationen nach einer Kopfverletzung auf dem Weg der Besserung. Foto: Stiplovsek

Nenad Krstic kann nach schwerer Kopfverletzung anfang Woche das Spital verlassen.

fussball. Acht Tage nach dem Zusammenprall mit dem Schlinser Tormann Andreas Dreier ist Nenad Krstic (27) auf dem Weg der Besserung. „Es hätte noch viel schlimmer kommen können“, so der Götzner Torjäger. Anfang dieser Woche kann er das Landeskrankenhaus Feldkirch verlassen. An den tragischen Zwische

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.